Newsletter
April 2017
 
 
 
 
GERMAN FILMS IN CANNES 2017

Zum zweiten Mal in Folge hat es ein(e) deutsche(r) RegisseurIn in den Wettbewerb des Festival de Cannes geschafft: Fatih Akins AUS DEM NICHTS (DE/FR, bombero international, Warner Bros. Film Productions Germany, corazón international) geht bei der 70. Ausgabe (17. – 28. Mai 2017) ins Rennen um die Palme d’Or. Maren Ade, im letzten Jahr im Wettbewerb mit TONI ERDMANN vertreten, sitzt in der Wettbewerbsjury. WESTERN (DE/BG/AT, Komplizen Film) der deutschen Regisseurin Valeska Grisebach feiert seine Weltpremiere in der Sektion Un Certain Regard. Weitere sieben deutsche Koproduktionen sind in beiden Sektionen programmiert. Mehr…

In der unabhängigen Semaine de la Critique wird der animierte Spielfilm TEHERAN TABU von Ali Soozandeh (DE/AT, Little Dream Entertainment) sowie der Kurzfilm ELA – SKIZZEN ZUM ABSCHIED von Oliver Adam Kusio (Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF) gezeigt. Der deutsche Regisseur Werner Herzog erhält den Carrosse d’Or Preis der Quinzaine des Réalisateurs, vergeben vom veranstaltenden französischen Regieverband SRF. Mehr…

Alle deutschen Filme und Koproduktionen in Cannes 2017…

FACE TO FACE WITH GERMAN FILMS 

German Films führt seine FACE TO FACE WITH GERMAN FILMS Kampagne, die auf aktuelle deutsche Filmerfolge international aufmerksam macht und außerordentliche Talente aus Deutschland weltweit präsentiert, ins zweite Jahr. Der Launch der neuen Edition, die sechs der derzeit vielversprechenden deutschen Schauspieler ins Rampenlicht rückt, ist während des Festival de Cannes. Mehr…  

MARKTREIHE: NEW GERMAN FILMS IN CANNES

Unter dem Label New German Films in Cannes präsentiert German Films vom 18. bis 23. Mai 2017 Marktvorführungen von 23 aktuellen deutschen Filmen auf dem Filmmarkt, darunter sind sieben Marktpremieren. Alle Filme und Vorführzeiten...

NEXT GENERATION SHORT TIGER

In Kooperation mit der FFA wird die 20. Edition des Kurzfilmprogramms NEXT GENERATION SHORT TIGER gezeigt. Die Weltpremiere in Anwesenheit der FilmemacherInnen findet am Sonntag, 21. Mai 2017, um 17.30 Uhr, im Olympia Kino statt. Mehr…

GERMAN PAVILION

German Films betreibt zusammen mit Focus Germany den German Pavilion im International Village des Marché du Film. Als Treffpunkt und Anlaufstelle für akkreditierte BesucherInnen finden diese an den Informationsständen von German Films und Focus Germany kompetente Beratung. 

German Pavilion, #125
International Village – Riviera 
Tel. +33-(0)4-92 59 01 80

 
 
NEW YORK BEGRÜSSTE MARTINA GEDECK & NICOLETTE KREBITZ

Hochkarätige Gäste und ein interaktives Filmerlebnis bot KINO! 2017 Festival of German Films (31. März – 6. April 2017) dem New Yorker Publikum mit elf aktuellen deutschen Langfilmen und der Kurzfilmrolle NEXT GENERATION SHORT TIGER 2016 im Programm. Unter anderem waren Martina Gedeck und Nicolette Krebitz im Sunshine Cinema in Manhattan zugegen, um ihre Werke zu präsentieren. Der Publikumspreis, unterstützt von US-Streamingservice FANDOR, ging an GLEISSENDES GLÜCK von Sven Taddicken.

Fotos auf Facebook…

Eröffnet wurde das Festival mit Christian Schwochows PAULA (DE/FR, Pandora Film Produktion, Grown Up Films) über das Leben der Künstlerin Paula Modersohn-Becker in Anwesenheit von Produzentin Ingelore König. Regisseur Christian Schwochow, der aufgrund anderweitiger Verpflichtungen leider nicht dort sein konnte, hatte eine Videobotschaft beigesteuert. So gut besucht wie das Screening war auch der Empfang im Anschluss, wo einige US-VerleiherInnen zu den Gästen gehörten.

Ein weiteres ausverkauftes Haus bescherte GLEISSENDES GLÜCK (Frisbeefilms, Cine Plus Filmproduktion, Senator Film) dem Festival. Hauptdarstellerin Martina Gedeck freute sich über sehr viel Diskussionsfreude aus den Zuschauerreihen beim Q&A, genauso wie NEBEL IM AUGUST-Produzent Ulrich Limmer, der über 30 Minuten lang Fragen zum Film beantwortete.  Sehr gefragt bei der New Yorker Presse war WILD (Heimatfilm), den Regisseurin Nicolette Krebitz vor Ort vorstellte. Bei Lars Kraumes TERROR – IHR URTEIL wurden die rund 100 Zuschauerinnen interaktiv beteiligt. Während des Q&As mit Martina Gedeck konnten sie über den Ausgang des TV-Filmes abstimmen. Als weiteres Special Event kam in Zusammenarbeit mit Bertelsmann der neu restaurierte Stummfilmklassiker DER MÜDE TOD von Fritz Lang zur Aufführung. Raphaël Marionneau, einer der bekanntesten europäischen Chill-Out DJs, untermalte die gut besuchte Aufführung musikalisch.

 
 
DEUTSCHES KINO IN DER TÜRKEI

Zum dritten Mal präsentieren German Films und das Goethe-Institut 2017 unter dem Namen KINO 2017 - ALMAN FILMLERI TÜRKIYE'DE aktuelles deutsches Filmschaffen in der Türkei. Dabei kooperiert die Filmreihe mit den beiden größten Filmfestivals der Türkei in Istanbul und Ankara, die eine Reihe deutscher Produktionen und Gäste im Programm hatten. 

Beim Istanbul International Film Festival (5. – 15. April 2017) wurden die deutschen Beiträge von rund 5.000 ZuschauerInnen gesehen. CASTING von Nicolas Wackerbarth und MANIFESTO von Julian Rosefeldt liefen in Anwesenheit der Filmemacher im Internationalen Wettbewerb. MANIFESTO war dabei einer der bestbesuchten Filme im gesamten Programm mit über 1.700 BesucherInnen in vier schon im Vorfeld ausverkauften Vorstellungen, so dass noch eine Zusatzvorführung angesetzt wurde. Auch stellte Volker Schlöndorff vor Ort RÜCKKEHR NACH MONTAUK vor. SALT AND FIRE von Werner Herzog wurde von rund 1.000 Filmfans gesehen. In Ankara (20. – 30. April 2017) waren insgesamt 14 deutsche Filme und Koproduktionen zu sehen. Weiter geht die Veranstaltung im Herbst in Izmir, Diyarbakir und Gaziantep.

Alle deutschen Filme und Koproduktionen in Istanbul...

Alle deutschen Filme und Koproduktionen in Ankara…

 
 
FESTIVALS SICHTEN DEUTSCHE FILME

Auch in diesem Jahr sind – organisiert von German Films - LeiterInnen und Delegierte wichtiger internationaler Festivals in München zu Gast, um neue deutsche Filme zu sichten. Am 18. und 19. April 2017 war Karel Och, Festivalleiter des Karlovy Vary International Film Festival zu Gast. Vom 10. bis 12. Mai wird Sergio Fant vom Locarno Film Festival in München sein. Im Juni werden VertreterInnen der renommierten Festivals von San Sebastian, Torino und Toronto sowie der Settimana della Critica in Venedig zu Sichtungen anreisen. Ende Juli folgt das Busan International Film Festival. 

Infos zu Teilnahmebedingungen und Deadlines zur kostenfreien Anmeldung auf der German Films Website…

Durch das Sichtungsangebot in München ist garantiert, dass ein Film von einem Mitglied des Festivalauswahlkomitees oder vom Leiter/der Leiterin persönlich gesehen wird, was bei einer Einreichung direkt beim Festival eventuell nicht gewährleistet ist. Auch können mögliche Fragen der FestivalvertreterInnen vor Ort gleich beantwortet werden, darüber hinaus stellt German Films zu allen in den Sichtungen gezeigten Filmen Begleitmaterialien mit Hintergrundinformation zur Verfügung. RechteinhaberInnen können deutsche Produktionen kostenfrei bei German Films für die Sichtungen anmelden.

Aus den Sichtungen im letzten Jahr resultierten eine Reihe von Festivaleinladungen für deutsche Filme: Karel Och entdeckte beispielsweise GLEISSENDES GLÜCK von Sven Taddicken für den Karlovy Vary Hauptwettbewerb. Für eine Präsentation in Locarno wurde u.a. der Film I HAD NOWHERE TO GO von Douglas Gordon ausgewählt. Die Delegierte des Busan Film Festivals wählte WIR SIND DIE FLUT von Sebastian Hilger für das Programm aus, ebenso war dies beim Torino Film Festival der Fall. Für Rotterdam wurde der Festivalbeitrag MANIFESTO von Julian Rosefeldt gesichtet. Für Toronto wurde MARIE CURIE in der Sichtung in München ausgewählt. 

 
 
FESTIVALS

Deutsche Dokumentarfilme bei Hot Docs 2017. Mehr... 

CASTING Eröffnungsfilm bei BAFICI 2017. Mehr...

TEHERAN TABU 
im Langfilmwettbewerb in Annecy. Mehr...

Deutsche Filme in BeijingLinzDocAvivBucharestBriveLecceJeonju und Nyon, bei Gold Coast Film FestivalFull FrameCinéma du RéelIndieLisboa und Art Fifa

Focus on Germany bei Short Waves Poznań.

 
 
PREISE

BABYLON BERLIN gewinnt Preis der Grand Jury in Kategorie "Work in Progress" bei MIP Drama Screenings. Mehr... 

Kida Khodr Ramadam bei Series Mania als bester Serien-Hauptdarsteller VIER BLOCKS ausgezeichnet. Mehr...

Preise für deutsche Filme in IstanbulLecceBriveNijmegenAspenAnn Arbor und Sofia, bei CPH:DOX und Cinéma du Réel.

 
 
KINOSTARTS

11. Mai 2017:
ÜBERFLIEGER: KLEINE VÖGEL – GROSSES GEKLAPPER in Ungarn (Verleih: Big Bang Media, Weltvertrieb: Global Screen)

12. Mai 2017:
VOR DER MORGENRÖTE – STEFAN ZWEIG IN AMERIKA in den USA (Verleih: First Run Features, Weltvertrieb: Films Distribution)

18. Mai 2017:

NELLYS ABENTEUER in Mazedonien (Verleih: Uzengija, Weltvertrieb: Indi Film)

25. Mai 2017:
MEIN BLIND DATE MIT DEM LEBEN in Portugal (Verleih: Cinemundo, Weltvertrieb: Studiocanal)

26. Mai 2017:
WILD in Polen (Verleih: Bomba Film, Weltvertrieb: The Match Factory)

 
 
KINOZAHLEN

Das Animationsabenteuer DIE HÄSCHENSCHULE - JAGD NACH DEM GOLDENEN EI von Ute von Münchow-Pohl stieg auf Platz neun in die polnischen Kinocharts ein und steht nach Kinostart am 24. März 2017 inzwischen bei einem Boxoffice von rund 651.000 Euro. MARIE CURIE von Marie Noelle hat in den polnischen Kinos ein Boxoffice von rund 1 Million Euro erreicht.