Fachinformation
55. Karlovy Vary International Film Festival - Sichtung -
 
9. März 2020
 
 
 

- Teilnahmebedingungen & Sichtungsaufruf -

Vom 3. – 11. Juli 2020 findet wieder das traditionsreiche Karlovy Vary International Film Festival statt. Aufgrund seiner Position als zentraler Ort der Begegnung zwischen Ost und West ist es zum wichtigsten Wettbewerbsfestival in Mittel- und Osteuropa geworden. Das Festival hat sehr hohe Besucherzahlen. Auch sind viele Scouts anderer internationaler Festivals sowie Verleiher v.a. aus Mittel- und Osteuropa in Karlovy Vary anwesend.

Das Festival bietet die folgenden internationalen Wettbewerbssektionen an: Einen Wettbewerb für abendfüllende Langfilme und den Wettbewerb East of the West für erste und zweite Regiearbeiten aus Zentral- und Osteuropa, vom Balkan, aus der Türkei, der ehemaligen Sowjetunion und Nordafrika. Für beide Wettbewerbe können Spielfilme sowie Dokumentarfilme eingereicht werden.

Der Hauptpreis des Hauptwettbewerbs, der Crystal Globe, ist mit 25.000 USD dotiert, der Special Jury Prize hat eine Dotierung von 15.000 USD. Die beiden Preisgelder werden hälftig an Regisseur und Produzenten des Gewinnerfilms aufgeteilt.

Die wettbewerbsfreien Sektionen sind: Horizons für Filme, die kürzlich auf bedeutenden internationalen Festivals gezeigt wurden, Imagina für Filme mit unkonventioneller Erzähl- und Ausdrucksweise, Midnight Screenings für Horror- und Action-Filme die einen neuen, oft humorvollen, Blick auf die Genres werfen, Special Screenings eine Auswahl aus tschechischen und international Premieren bzw. Vorpremieren, People Next Door hat die Inklusion als Thema und Czech Films für lokale Filmproduktionen. Des Weiteren bietet das Festival verschiedene Sonderreihen bzw. Retrospektiven an.

In Zusammenarbeit mit der European Film Promotion (EFP) wird weiterhin die Reihe Future Frames: Generation NEXT of European Cinema
veranstaltet, in der studentische Produktionen gezeigt werden.

 

Teilnahmebedingungen:

Für die Wettbewerbssektionen kommen Filme in Frage, die nach dem Juli 2019 fertiggestellt wurden und noch an keinem internationalen Wettbewerb eines Festivals teilgenommen haben. Bei einer Teilnahme an einem rein nationalen Wettbewerb, kann der Film noch für die Wettbewerbssektionen in Karlovy Vary in Betracht gezogen werden.

Das Festival akzeptiert keine Einreichungen von Filmen mit einer Laufzeit von unter 60 Minuten. Filme für die wettbewerbsfreien Sektionen dürfen nicht vor Juli 2019 fertiggestellt worden sein. Auch für die wettbewerbsfreien Sektionen ist für die Einreichung noch mindestens ein Europapremieren-Status gefordert. Ausgewählte Filme müssen als DCP und in einer englisch untertitelten Fassung vorliegen.

 

Einreichfrist:

Offizieller Anmeldeschluss direkt beim Festival ist der 31. März 2020!

 

Einreichgebühr:

Für direkte Einreichungen beim Festival wird eine Einreichgebühr von 65 Euro pro angemeldeten Film erhoben

 

Anmeldung zur Sichtung

German Films als zentraler Ansprechpartner für die Einreichung deutscher Spielfilmproduktionen wird für den künstlerischen Direktor Karel Och vom 15. bis 17. April 2020 in Berlin eine Sichtung veranstalten, die allen interessierten Produzenten von neuen abendfüllenden Filmen (ab 60 Minuten) zur Anmeldung ihrer Filme offen steht. Für die Teilnahme an der Sichtung von German Films wird keine Gebühr erhoben.


Falls Sie an der Teilnahme Ihres Filmes bei der Sichtung interessiert sind, melden Sie diesen bitte über unser Film Submission Management System an (
http://www.german-films.de/film-submission-management/sign-in/). Bei erstmaliger Nutzung ist ein Benutzerkonto anzulegen. Zusätzliche Materialien wie Synopsis oder Biographie des Regisseurs können direkt im System hochgeladen werden.Filme, die für die Sichtung angemeldet werden, müssen NICHT nochmals beim Festival registriert werden.

Anmeldeschluss für die Teilnahme an der Sichtung ist der 8. APRIL 2020!

Bis zum Anmeldeschluss muss auch der englisch-untertitelte Sichtungsscreener bei German Films vorliegen. Als Sichtungsformate werden Filmdateien als Download akzeptiert. Es können auch Blu-Ray und DVD zur Verfügung gestellt werden.

Bei Bereitstellung eines physischen Sichtungsscreeners, senden Sie diesen bitte an:

German Films  Service + Marketing GmbH
Festival Department
Herzog-Wilhelm-Straße 16
80331 München

Zur direkten Einreichung von Filmen erfolgt die Anmeldung über die Festivalwebsite:
http://www.kviff.com/en/film-professionals/film-entr


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Dennis Ruh, Email: ruh@german-films.de.