Fachinformation
43. Toronto International Film Festival 2018 - SICHTUNG / SAMMELEINREICHUNG -
 
25. Mai 2018
 
 
 

Vom 6. - 16. September 2018 findet das 43. Toronto International Film Festival (TIFF) statt. Mit über 300 Filmen, 400.000 ZuschauerInnen und über 5.000 FachbesucherInnen gilt es als eine der größten und wichtigsten internationalen Filmveranstaltungen.

Neben zahlreichen Neuentdeckungen und Weltpremieren zeigt das Festival dem filmbegeisterten Publikum und den Branchengästen auch eine qualitativ hochwertige Auswahl von Filmen, die bereits bei anderen Festivals wie Berlin, Cannes und Venedig zu sehen waren. Auch wegen der umfangreichen Initiativen, Konferenz- und Networking-Angebote „TIFF Industry“ ist das Festival für die gesamte nordamerikanische Filmindustrie ein "Muss". Für die eingeladenen Filme dient es häufig als Sprungbrett, um im internationalen und speziell im US-Markt Fuß zu fassen.

Das Spektrum der Festivalsektionen bietet eine große Bandbreite, von kleineren und experimentellen Filmen bis hin zu internationalen Großproduktionen:

Gala Presentations: Premieren großer US- und internationaler Produktionen mit rotem Teppich und Staraufgebot;
Special Presentations: neue Filme international profilierter FilmemacherInnen;
Platform: Wettbewerbssektion für junges und visionäres Kino;
Contemporary World Cinema: umfassender Überblick über aktuelle internationale Produktionen;
Discovery: spannende erste und zweite Langfilme aufstrebender RegisseurInnen;
Masters: aktuelle Werke der weltweit einflussreichsten Arthouse-RegisseurInnen;
Midnight Madness: Mitternachtsprogramm mit Genrefilmen (Action, Thriller, Horror) und anderen außergewöhnlichen Werken;
TIFF Docs: internationale Dokumentarfilme;
Primetime: künstlerisch anspruchsvolle internationale TV-Serien;
Short Cuts: internationaler Kurzfilmwettbewerb;
Wavelengths: visionäre, ästhetisch außergewöhnliche, experimentellere Werke aller Längen.

Filme, die besonders geeignet für junges Publikum sind, werden sektionsübergreifend mit den Labels TIFF Kids bzw. TIFF Next Wave kenntlich gemacht.

Teilnahmebedingungen:

Es können Filme eingereicht werden, die nach dem 1. September 2017 fertig gestellt wurden und als DCP mit englischen Untertiteln vorliegen (Wavelengths: auch 16mm, 35mm, ProRes). Kurzfilme dürfen bis zu 49 Minuten lang sein, für die Langfilmsektionen kommen Filme ab 50 Minuten in Frage (Wavelengths: alle Längen). Nur in wenigen Ausnahmefällen werden Filme berücksichtigt, die bereits in Nordamerika zu sehen waren, generell legt das Festival großen Wert auf einen hohen Anteil an Welt- und internationalen Premieren.

Im Rahmen des Festivals werden mehrere viel beachtete Publikums- und Kritikerpreise vergeben. In der Wettbewerbssektion "Platform" entscheidet eine Fachjury über den mit 25.000 CAN$ dotierten Hauptpreis. Die Einreichgebühr für Kurzfilme beträgt 85 CAN$, für Langfilme wird eine Gebühr von 115 CAN$ erhoben. Die Einreichung muss über Withoutabox erfolgen. Filme für die Sektion Wavelengths können gebührenfrei direkt beim Festival eingereicht werden (Wavelengths Submission Form).

Für das mehrtägige Talentprogramm TIFF Filmmaker Lab können sich junge FilmregisseurInnen bewerben, die mindestens zwei Kurzfilme und maximal einen Langfilm fertiggestellt haben.

Einreichfrist:

Einreichungen direkt beim Festival: 1. Juni 2018

Anmeldung zur Sammeleinreichung oder Sichtung:

German Films als zentraler Ansprechpartner des Festivals für die Einreichung langer deutscher Spielfilmproduktionen (ab 50 Min.) organisiert eine SAMMELEINREICHUNG für Spielfilme, die bis 30. April 2018 bereits öffentlich vorgeführt wurden.

Spielfilme mit Premiere nach dem 1. Mai 2018 können für eine SICHTUNG durch die TIFF-Programmleiterin Kerri Craddock angemeldet werden, die vom 23.-25. Juni 2018 in München stattfindet. Bei einer Teilnahme an der Sammeleinreichung oder Sichtung entfallen die regulären Anmeldegebühren des Festivals.

Kurz- und Dokumentarfilme, TV-Serien sowie Filme, die für die Sektion Wavelengths in Frage kommen, müssen direkt beim Festival eingereicht werden.


Falls Sie an der Teilnahme Ihres Filmes bei der Sichtung oder Sammeleinreichung interessiert sind, melden Sie diesen bitte über unser Film Submission Management System an. Zusätzliche Materialien wie englischsprachige Synopsis und Biographie des Regisseurs müssen direkt im System hochgeladen werden.

Filme, die für die Sammeleinreichung oder Sichtung angemeldet werden, müssen NICHT nochmals beim Festival registriert werden.

Anmeldeschluss für die Teilnahme an Sammeleinreichung und Sichtung ist der 4. Juni 2018.

Bei Teilnahme an der Sammeleinreichung muss bis 4. Juni ein englisch untertitelter DVD Screener oder ein passwortgeschützter Screening Link Ihres Films an German Films geschickt werden. Für die Teilnahme an der Sichtung muss Ihr Film bis zum 15. Juni als englisch untertitelte Filmdatei, Bluray oder DVD bei German Films vorliegen.

Bitte senden Sie den Screener mit dem Vermerk „Toronto“ an:

German Films  Service + Marketing GmbH
Festival Department
Herzog-Wilhelm-Straße 16
80331 München


Rückfragen bitte an Martin Scheuring.