Fachinformation
31. IDFA – International Documentary Film Festival Amsterdam - Sammeleinreichung -
 
2. Juli 2018
 
 
 

Vom 14. bis 25. November 2018 findet das 31. International Documentary Film Festival Amsterdam (IDFA) statt - eines der größten und wichtigsten Dokumentarfilmfestivals weltweit.

Das Festival bietet sechs internationale Wettbewerbssektionen:

- Competition for Feature-Length Documentary (Filme über 70 Min.)
- First Appearance  (nur Debutfilme ab 70 Min.)
- Competition for Mid-Length Documentary (Filme zwischen 40 und 70 Min.)
- Competition for Short Documentary (Filme unter 40 Min.)
- Competition for Student Documentary (speziell für (Abschluss-)Filme von Filmhochschülern, alle  Längen)
- DocLab Competition & IDFA DocLab New Media Program (Werke aus dem Bereich Neue Medien und Transmedia)
- Competition for Kids & Docs (für Filme, die für Kinder bis zu 13 Jahren gemacht wurden, alle Längen)
- Competition for Dutch Documentary (Filme über 40 Min., deren niederländischer Produktionsanteil über 50% liegt)

In den Sektionen Best of Fests laufen internationale Festival-Favoriten, in Masters Filme bekannter RegisseurInnen und im Panorama in Inhalt oder Form ungewöhnliche Filme. Paradocs zeigt experimentelle Dokumentationen. Fokusreihen und thematische Reihen runden das Programm ab.

Teilnahmebedingungen:

Teilnahmeberechtigt sind Filme aller Längen, abhängig jedoch von der jeweiligen Sektion. Für die Wettbewerbssektionen (außer Short und Student Documentary) sind nur europäische, internationale oder Weltpremieren zugelassen. Für die Wettbewerbe Feature-Length Documentary, Mid-Length Documentary und First Appearance  ist außerdem Bedingung, dass die Filme vor IDFA nur auf maximal zwei anderen Festivals/Märkten präsentiert wurden.

Einreichfrist: 

Die Deadline für Einreichungen ist am 1. August 2018. Zu diesem Zeitpunkt können nur Filme eingereicht werden, die nach April 2017 fertiggestellt wurden.

Das Festival benötigt passwortgeschützte Onlinescreener. Der Link kann im Anmeldeformular des Festivals angegeben werden. DVDs werden nicht angenommen. Für die Festivalteilnahme ist eine englische Untertitelung oder Sprachfassung obligatorisch. Die ausführlichen Regularien finden Sie hier.

Sammeleinreichung:

Über German Films können maximal dreißig deutsche Filme  beim Festival eingereicht werden. Hierbei entfällt die Einreichgebühr von 50 € pro Film. 

Bitte füllen Sie das Anmeldeformular hier aus und schicken Sie es an Bernhard Simek (simek@german-films.de). Die ersten dreißig Anmeldungen erhalten per Mail einen Fee Waiver Code. Mit dem Code ist nach vorheriger Registrierung eine kostenlose Anmeldung über die Festivalwebsite möglich. 

Pro Rechteinhaber kann ein Fee Waiver Code vergeben werden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Bernhard Simek.