Fachinformation
23. BUSAN INTERNATIONAL FILM FESTIVAL - SICHTUNG -
 
18. Mai 2018
 
 
 

- Fachinformation & Sichtungsaufruf -

Vom 4. bis 13. Oktober 2018 findet das 23. Busan International Film Festival statt. Das Festival hat einen hohen Stellenwert im asiatischen Raum. Seit 2006 findet parallel zum Festival der Asian Film Market in Busan statt, der im letzten Jahr einen gestiegene Teilnehmerzahl verzeichnete und in diesem Jahr vom 6. bis 9. Oktober veranstaltet wird. 2017 waren 1.583 Branchenvertreter aus 45 Ländern registriert, denen die Möglichkeit zum Austausch in Sachen Finanzierung, Produktion, Post-Produktion, Verleih und Vertrieb geboten wird.

Beim Busan International Film Festival stehen, neben den Wettbewerbssektionen für asiatische Filmproduktionen, internationalen Produktionen folgende Sektionen offen:
 
Gala Presentation für neue Meisterwerke der weltweit angesehensten Regisseure und meistdiskutierten Filme des Jahres.
 
World Cinema für neue Werke altbekannter Filmemacher, die neben den besten Filmen des Jahres  sowie den Preisgewinnern anderer bedeutender Festivals gezeigt werden, um derzeitige Trends der internationalen Kinowelt aufzuzeigen.
 
Flash Forward für Erst- oder Zweitwerke von aufstrebenden Filmemachern aus dem nicht-asiatischen Raum.  Ca. 10 der Filme, die in dieser Sektion programmiert werden, werden im Vorfeld als Kandidaten für den Zuschauerpreis (dotiert mit 20.000 USD, wovon 10.000 USD an den Regisseur und 10.000 USD als Unterstützung an den koreanischen Verleih gehen) nominiert.
 
Wide Angle
für herausragende Kurz-, Animations- und Dokumentarfilme sowie experimentelle Filme.
 
Open Cinema eine Open-Air-Filmreihe, in der international anerkannte Filme bis zu 4.000 Zuschauern gezeigt werden, die sowohl künstlerischen Ansprüchen als auch den Ansprüchen des Massenpublikums gerecht werden.
 
Midnight Passion für Horrorfilme, Thriller und Science-Fiction-Filme.


Teilnahmebedingungen:

Zugelassen sind Filme jeglicher Genres, die bisher weder im Fernsehen noch im Internet zu sehen waren und nach Oktober 2017 fertig gestellt wurden. Für die Vorführung beim Festival müssen die Filme in einem der folgenden Formate vorliegen: DCP (präferiert), 35mm, HDCAM oder DigiBeta. Englische Untertitel sind dabei obligatorisch. Es werden Welt- und Internationale Premieren bevorzugt.


Einreichfrist:

Einreichungen direkt beim Festival:
Offizieller Einsendeschluss für kurze Filme (unter 60 Min.) ist der 29. Juni 2018!
Offizieller Einsendeschluss für Langfilme (über 60 Min.) ist der 30. Juli 2018!


Einreichgebühren:

Es wird keine Einreichgebühr erhoben.


Anmeldung zur Sichtung:

German Films als zentraler Ansprechpartner für die Einreichung deutscher Spielfilmproduktionen wird für den Programmer Jin Park vom 25. bis zum 27. Juni 2018 eine Sichtung veranstalten, die allen interessierten Produzenten von abendfüllenden Spielfilmen (ab 60 Minuten) zur Anmeldung jener Filme offen steht.

Dokumentar- und Kurzfilme müssen direkt beim Festival eingereicht werden.


Falls Sie an der Teilnahme Ihres Filmes bei der Sichtung interessiert sind, melden Sie diesen bitte über unser Film Submission Management System an (http://www.german-films.de/film-submission-management/sign-in/). Bei erstmaliger Nutzung ist ein Benutzerkonto anzulegen. Zusätzliche Materialien wie Synopsis oder Biographie des Regisseurs können direkt im System hochgeladen werden.
Filme, die für die Sichtung angemeldet werden, müssen NICHT nochmals beim Festival registriert werden.

Anmeldeschluss für die Teilnahme an der Sichtung ist der 19. JUNI 2018.

Bis zum Anmeldeschluss muss auch der englisch-untertitelte Sichtungsscreener bei German Films vorliegen. Als Sichtungsformate werden Filmdateien als Download akzeptiert. Es können auch Blu-Ray und DVD zur Verfügung gestellt werden.

Bei Bereitstellung eines physischen Sichtungsscreeners, senden Sie diesen bitte an:

German Films  Service + Marketing GmbH
Festival Department
Herzog-Wilhelm-Straße 16
80331 München

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Dennis Ruh, Email: ruh@german-films.de.