Newsletter
 
 
 
 
EFA 2012

Die European Film Academy hat am 3. November auf dem Europäischen Filmfestival in Sevilla (Spanien) die Nominierungen für den Europäischen Filmpreis 2012 bekannt gegeben.

Die deutsche Produktion BARBARA von Christian Petzold (SCHRAMM FILM Koerner & Weber) ist in den Kategorien European Film 2012 und PEOPLE’S CHOICE AWARD for Best European Film nominiert. Nina Hoss erhielt eine Nominierung als European Actress 2012 für ihre Rolle in BARBARA. DIE VERMISSTEN von Jan Speckenbach (Junifilm) ist in der Kategorie EUROPEAN DISCOVERY 2012 – Prix FIPRESCI nominiert. 

Weitere Nominierungen für deutsche Koproduktionen:

EUROPEAN FILM 2012:
LIEBE von Michael Haneke (FR/DE/AT, X Filme Creative Pool)

EUROPEAN DIRECTOR:
Michael Haneke für LIEBE (FR/DE/AT, X Filme Creative Pool)

EUROPEAN ACTRESS 2012:
Emmanuelle Riva in LIEBE von Michael Haneke (FR/DE/AT, X Filme Creative Pool)
Margarethe Tiesel in PARADIES: LIEBE von Ulrich Seidl, (AT/DE/FR, Tatfilm)
Kate Winslet in DER GOTT DES GEMETZELS (FR/DE/PL/ES, Constantin Film)

EUROPEAN ACTOR 2012: 
Gary Oldman in DAME KÖNIG AS SPION von Tomas Alfredson (FR/UK/DE, Studiocanal)
Jean-Louis Trintignant in LIEBE von Michael Haneke (FR/DE/AT, X Filme Creative Pool)

EUROPEAN SCREENWRITER 2012: 
Michael Haneke für LIEBE (FR/DE/AT, X Filme Creative Pool)
Roman Polanski & Yasmina Reza für DER GOTT DES GEMETZELS (FR/DE/PL/ES, Constantin Film)

CARLO DI PALMA EUROPEAN CINEMATOGRAPHER AWARD 2012:
Darius Khondji für LIEBE von Michael Haneke (FR/DE/AT, X Filme Creative Pool)
Hoyte Van Hoytema für DAME KÖNIG AS SPION von Tomas Alfredson (FR/UK/DE, Studiocanal)

EUROPEAN PRODUCTION DESIGNER 2012: 
Maria Djurkovic für DAME KÖNIG AS SPION von Tomas Alfredson (FR/UK/DE, Studiocanal)
Niels Sejer für DIE KÖNIGIN UND DER LEIBARZT von Nikolaj Arcel (DK/SE/CZ/DE, Zentropa Entertainment)

EUROPEAN COMPOSER 2012:
Cyrille Aufort & Gabriel Yared für DIE KÖNIGIN UND DER LEIBARZT von Nikolaj Arcel (DK/SE/CZ/DE, Zentropa Entertainment)
Alberto Iglesias für DAME KÖNIG AS SPION von Tomas Alfredson (FR/UK/DE, Studiocanal)

EUROPEAN FILM ACADEMY ANIMATED FEATURE FILM 2012:
ALOIS NEBEL by Tomáš Luňák (CZ/DE, Pallas Film)

PEOPLE’S CHOICE AWARD for Best European Film:
IN DARKNESS von Agnieszka Holland (DE/CA/PL, SchmidtzKatze Filmkollektiv)
DAME KÖNIG AS SPION von Tomas Alfredson (FR/UK/DE, Studiocanal)

Die Verleihung des 25. Europäischen Filmpreises mit der Bekanntgabe der Gewinner findet am 1. Dezember auf Malta statt.

 
 
WEITERE PREISE

MESSNER von Andreas Nickel (ExplorerMedia) hat beim 24. Internationalen Berg + Abenteuerfilm Festival in Graz (13. – 17. November) den Grand Prix Graz für die beste alpine Dokumentation gewonnen. Des weiteren hat FREUNDSCHAFT AUF ZEIT von August Pflugfelder (HelliVentures Filmproduktion) die Kamera Alpin in Gold in der Sektion Abenteuer gewonnen, BOTTLED LIFE (DE/CH, DokLab) von Urs Schnell wurde mit der Kamera Alpin in Gold  in der Sektion Natur & Umwelt ausgezeichnet. FLEDERMÄUSE – WARTE, BIS ES DUNKEL WIRD von Volker Arzt (WRD, ARTE) erhielt eine lobende Erwähnung  in der Sektion Natur & Umwelt.

Preisregen für deutsche Filme und TV-Produktionen beim 29. Chicago International Children’s Film Festival (26. Oktober – 4. November): Jeweils erste Preise in ihren Sektionen erhielten FÜNF FREUNDE von Mike Marzuk (Samfilm) in Children's Jury Prize - Live-Action Feature,  STURMFREI: SCHLUSS MIT STURMFREI von Anton Riedel in Children's Jury Prize - Live-Action Television Program, WESTWIND von Robert Thalheim (credofilm) in Youth Jury Prize – Feature Film und DIE KLEINE MONSTERIN: NEUES SPIELZEUG von Michael Ekblad und Ted Sieger (DE/SE/CH) in der Kategorie Adult Jury Prize - Animated Television Production.

Den zweiten Preis gewannen IGOR UND DIE REISE DER KRANICHE von Evgeny Ruman (IL/PL/DE, Ulysses Filmproduktion) in der Sektion Adult Jury Prize - Live-Action Feature Film, LILLI von Jan Buttler in Adult Jury Prize - Live-Action Short Film, DIENSTAGS EIN HELD SEIN von Juri Tetzlaff und Christian Kapp (SWR) in der Sektion Adult Jury Prize – Live-Action Television Program und TOM UND DIE BIENENKÖNIGIN von Andreas Hykade in Adult Jury Prize - Animated Television Production.

Bei der Semana Internacional de Cine de Valladolid (20. - 27. Oktober) hat HANNAH ARENDT von Margarethe von Trotta (DE/LU/FR, Heimatfilm) den Silver Spike gewonnen. 

Beim 28. International Film Festival in Warschau (12. – 21. Oktober) hat die ungarisch-deutsche Produktion DEAR BETRAYED FRIENDS von Sára Cserhalmi (HU/DE, THE POST REPUBLIC) in der Sektion Competition 1-2 gewonnen. FUCK FOR FOREST von Michał Marczak (PL/DE, Kinomaton Berlin) wurde als beste Dokumentation ausgezeichnet.

 
 
ERFOLGSKURS: LORE

Beim 23. Stockholm International Film Festival (7. – 18. November) war LORE von Cate Shortland (DE/AU/GB, Rohfilm)  mit gleich vier Preisen der große Festival Gewinner. Das Zweite-Weltkriegs-Drama bekam nicht nur das Bronze Horse für den besten Film, Hauptdarstellerin Saskia Rosendahl wurde als beste Schauspielerin ausgezeichnet, Adam Arkapaw erhilet den Preis für die beste Kamera und Max Richter für die beste Musik.

Beim 23. Lubljana International Film Festival (7. – 18. November) hat LORE den Publikumspreis Dragon Award gewonnen.

Bei der Semana Internacional de Cine de Valladolid (20. - 27. Oktober) wurde Regissseurin Cate Shortland mit dem Pilar Miró Award für die beste Regie ausgezeichnet.

 
 
PREISE: OH BOY

Beim 14. International Film Festival Bratislava (9. – 15. November) wurde OH BOY (Schiwago Film) mit gleich drei Preisen ausgezeichnet. Regisseur Jan Ole Gerster wurde mit dem Preis für die beste Regie ausgezeichnet. Außerdem erhielt der Film auch den FIPRESCI-Preis der internationalen Filmkritikervereinigung FIPRESCI und den FEDEORA-Preis, vergeben von der Federation of Film Critics of Europe and the Mediterranean.

SOFIAS LETZTE AMBULANZ
von Ilian Metev (BG/DE/HR, Sutor Kolonko) gewann den Preis für die beste Dokumentation.

 
 
PREISE: KURZFILME

Beim Alcine Festival Internacional de Cine Alcalá de Henares (10.-16. November) hat BALLET STORY von Daria Belova (Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb)) den zweiten Preis gewonnen. THE CENTRIFUGE BRAIN PROJECT von Till Nowak (Framebox) erhielt den Audience Award

Beim Puchon International Student Animation Festival  (7.-11. November) konnte 1/2 von Kate Haase (Georg-Simon-Ohm Fachhochschule Nürnberg) ebenfalls den Publikumspreis gewinnen. Der Yuhan College President Prize ging an FROM DAD TO SON von Nils Knoblich (Kunsthochschule Kassel). 

Beim 11. International Student Film and Video Festival Beijing (4.-10. November 2012) gab es eine Reihe von Preisen für deutsche Kurzfilme: DIE SCHAUKEL DES SARGMACHERS von Elmar Imanov (internationale filmschule köln (ifs)) wurde mit dem Golden Award ausgezeichnet. FLAMINGO PRIDE von Tomer Eshed (Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ (HFF Potsdam)) erhielt einen Preis als Outstanding International Student Film. Publikumspreise gingen an BEGEGNUNG von Matthias Zuder (Hamburg Media School), HEIMKOMMEN von Micah Magee (Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb)) und SICHER IST NICHTS von Nathalie Schulten (Fachhochschule Dortmund, nindo films).

BALLET STORY von Daria Belova (Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb)) erhielt eine Special Mention beim 57. Cork Film Festival (11.-18. November).

Beim Curta Cinema Rio de Janeiro Short Film Festival (1.-8. November) wurde  Claudia Heindel  für LUCKY SEVEN (Nominal Film, Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF München)) für die beste Regie ausgezeichnet. Der Special Jury Prize ging an Josephine Links' WIR STERBEN (Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ (HFF Potsdam)).

 
 
EMMY® 2012

Die deutsche TV-Dokumentation MUSIK ALS WAFFE von Tristan Chytroschek (ZDF/ARTE/A & O Buero Filmproduktion) ist am 19. November in New York mit einem International Emmy® Award in der Kategorie Arts Programming ausgezeichnet worden. Der Film setzte sich gegen drei andere Produktionen aus Japan, Brasilien und Großbritannien durch.

 
 
KINOZAHLEN

CLOUD ATLAS von Lana Wachowski, Tom Tykwer and Andy Wachowski, (Cloud Atlas Production GmbH) hat sich nach zwei Wochenenden mit einem Einspielergebnis von inzwischen über 12 Millionen US Dollar an die Spitze der russischen Kinocharts gesetzt. Er ist damit schon jetzt der erfolgreichste deutsche Film aller Zeiten in Russland. CLOUD ATLAS wurde am 9. November in Russland mit 1.450 Kopien gestartet und spielte am ersten Wochenende bereits über 9 Millionen US Dollar ein.

 
 
DOKPREIS: LAWR

Der Dokumentarfilm KEIN VERTRAUEN. KEINE ANGST. UM NICHTS BITTEN von Peter Rippl (best before filmproduktion) ist in der Kategorie bester Film für den renommierten russischen Dokumentarfilmpreis Lawr nominiert. Der Preis wird von der Russischen Akademie für Filmkunst und Wissenschaften im Januar 2013 verleihen. 

 
 
CONFERENCE BRIGITTE SAUZAY

Am 22. November findet in der Sciences Po in Paris innerhalb der Reihe „Conférences Brigitte Sauzay“ eine Gesprächsveranstaltung zum Thema „Welche Zukunft haben das deutsche und französische Kino in einer globalisierten Welt?“ statt. Die Teilnehmer sind Volker Schlöndorff und die französische Filmproduzentin und Verleiherin Margret Ménégoz.