Newsletter
 
 
 
 
ZUM DREIVIERTELMOND NACH DUBAI: FOCUS GERMANY
Germany@DIFF 2011 Broschüre
Open-Air-Kino beim DIFF

Erstmals präsentiert das Dubai International Film Festival vom 7. bis 14. Dezember einen Focus Germany: die Fachbesucher des Festivals erwarten 11 aktuelle deutsche Produktionen im Programm, eine Vorstellung des Filmstandorts und Koproduktionspartners Deutschland durch Fachvorträge, Panels, Networking-Veranstaltungen und eine Masterclass des diesjährigen Jury-Präsidenten des MuhrAsia Africa-Wettbewerbs, Volker Schlöndorff. Mariette Rissenbeek, GF German Films: „Das Festival hat sich mit Aktivitäten wie der Dubai Film Connection, dem Filmmarkt und Forum im Lauf der Jahre zum wichtigsten Dreh- und Angelpunkt der Filmbranche im arabischen Raum entwickelt. Für German Films und ihre Partner – die Förderanstalten und das Goethe-Institut Gulf-Region – ein Grund, in diesem Jahr die Präsenz deutscher Filme und Filmemacher nachhaltig zu unterstützen.“

Mehr...

 
 
NEU IM TEAM: VERWALTUNGSLEITER BERND HOFMANNN
Bernd Hofmann

Seit 1. November hat Bernd Hofmann die Verwaltungsleitung und das Controlling bei German Films übernommen. Der Diplom-Verwaltungswirt, der als Kaufmännischer Leiter u.a. auch für die Siemens AG im internationalen Umfeld tätig war, bringt auch fundierte Erfahrung aus dem Verbandswesen mit und freut sich, Geschäftsführerin Mariette Rissenbeek auf Verwaltungsseite zu unterstützen.

 
 
STARTSCHUSS: RENDEZ-VOUS

Am 23. und 24. November findet das 9. Deutsch-Französische Filmtreffen in Paris statt. German Films, uniFrance films und ihre Partner erwarten knapp 300 Teilnehmer aus beiden Ländern. Neben dem umfangreichen Koproduktionsmarkt werden im Fachprogramm diesmal u.a. die Themen 10 Jahre Minitraité, Digitalisierung,  neue Vertriebswege sowie Transmedia Storytelling beleuchtet. Hochkarätige Referenten wie Peter Dinges (FFA), Eric Garandeau (CNC), Margaret Menegoz (Les Films du Losange) und Martin Moszkowicz (Constantin Film) werden in den Dialog mit den Teilnehmern treten. Der Abschluss-Cocktail findet im Quai d'Orsay statt. Das aktuelle Programm des deutsch-französischen Filmtreffens kann unter filmtreffen@german-films.de angefordert werden. Das Filmtreffen wird in diesem Jahr organisiert mit Unterstützung von CNC und FFA, ARTE, Commission du Film d‘Île-de-France, Rhône-Alpes Cinéma, der französischen Botschaft, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, FFF Bayern, MFG Baden-Württemberg, Film- und Medienstiftung NRW, Medienboard Berlin-Brandenburg und MDM.

Zeitgleich findet das 16. Festival des deutschen Films in Paris statt, das mit WESTWIND von Robert Thalheim in Anwesenheit des Regisseurs und seiner Hauptdarstellerin Friederike Becht eröffnet wird. Weitere Gäste: Brigitte Bertele, Pepe Danquart, Fritzi Haberlandt, Hendrik Handloegten, Nina Hoss, Ursula Werner und Christian Zübert. Zum Programm....

 
 
SPOTLIGHT: SKANDINAVIEN

German Films Go North!

Vom 1.-4. Dezember findet in Stockholm das Showcase "German Films Go North!"  statt. Neben dem Eröffnungsfilm WESTWIND von Robert Thalheim sind dort 4 TAGE IM MAI von Achim von Borries, GOETHE! von Philipp Stölzl, 205 - ZIMMER DER ANGST von Rainer Matsutani und KOKOWÄÄH von Til Schweiger zu sehen. Zum Programm...

Deutsche Filme im Box-Office

In Dänemark haben DIE DREI MUSKETIERE nach 5 Wochen knapp 1 Mio US-Dollar eingespielt. Ebenfalls seit 5 Wochen läuft dort KONFERENZ DER TIERE und verzeichnet ein Einspiel von über 300.000 US-Dollar. In Finnland liegen DIE DREI MUSKETIERE derzeit auf Platz 8 der Charts mit knapp 400.000 US-Dollar Einspiel. In Norwegen stieg PINA gleich in die Top 20 ein: der Film spielte in zwei Wochen deutlich über 100.000 US-Dollar ein.