Newsletter
November 2020
 
30. November 2020
 
 
 
TALLINN BLACK NIGHTS FILM FESTIVAL 2020

Bei seiner 24. Ausgabe setzte das Tallinn Black Nights Film Festival (PÖFF, 13. - 29. November 2020) Deutschland als Schwerpunktland. Das diesjährige PÖFF wurde aufgrund der Corona-Pandemie in einer hybriden Ausgabe umgesetzt. Das Programm des German Fokus wurde in Zusammenarbeit mit German Films und dem Goethe-Institut Estland präsentiert.

Am 12. November eröffnete Oskar Roehlers Fassbinder-Biografie ENFANT TERRIBLE den Focus: Neuer Deutscher Film. Der Regisseur war per Live-Video zugeschaltet. 14 weitere deutsche Filme waren bis zum 29. November online und vor Ort zu sehen sein.

Mehr zum deutschen Fokus beim PÖFF…

 
 
FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS IN CHINA 2020

German Films organisierte vom 13.-27. November 2020 erneut das Festival des deutschen Films in China.  Bei der chinesischen Zensurbehörde wurden 11 Filme eingereicht, die vorab chinesisch untertitelt wurden. Die Entscheidungen der Zensurbehörden erfolgte in diesem Jahr spät (Mitte Oktober) und auch die Anzahl der einzureichenden Filme wurde von der Zensurbehörde von ehemals 14 auf 11 begrenzt.

In Bejing konnten 7 Filme im kommerziellen Kino gezeigt werden. Es gab darüber hinaus wieder die Möglichkeit Filme in alternativen Vorführungsstätten - dem Goethe-Institut China, dem Jungle Vision und dem Institut Francais de Pékin - zu zeigen.  Partner des Festivals waren das Goethe-Institut Bejing und Broadway Cinemas.

Mehr zum Festival des deutschen Films in China 2020…

 
 
DEUTSCH-FRANZÖSISCHES FILMTREFFEN 2020

Die 18. Ausgabe des Deutsch-Französischen Filmtreffen (17. - 19. November 2020) fand Online statt, um der aktuellen durch Covid-19 bedingten Situation Rechnung zu tragen.

Gut 300 internationale Teilnehmer*innen tauschten sich bei den Panels und Diskussionsrunden über eine Vielzahl von Themen wie etwa Verleih und Vertrieb während der Covid-19 Pandemie aus. In den Working Groups wurde u.a. zu Green Producing, Drehbedingungen während Covid-19 und der Zukunft von internationalen Koproduktionen diskutiert.

Mehr zum Deutsch-Französischen Filmtreffen 2020…

 
 
FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS IN MOSKAU 2020

Vom 20. – 30. November fand die 19. Ausgabe des Festivals des deutschen Films in Moskau statt. Eröffnet wurde es am 20. November feierlich im Kino Oktjabr - trotz der Beschränkung aller Kultureinrichtungen auf 25 % der Zuschauer.

Die Gesandtin und Ständige Vertreterin des Deutschen Botschafters in Russland Beate Grzeski war mit einem Videogrußwort vertreten, während Simone Baumann per Videokonferenz live zugeschaltet war und die Gäste auf Russisch und Deutsch willkommen hieß.

Mehr zum Festival des deutschen Films in Moskau 2020…

 
 
AMERICAN FILM MARKET 2020

Vom 9. – 13. November fand der American Film Market DIGITAL statt. 71 On-Demand Sessions zu aktuellen Themen mit dem Schwerpunkt „Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf den globalen Filmmarkt“.  Das Eröffnungspanel lief unter dem Banner „The Future of Film“.

562 Aussteller aus 48 Ländern waren beim diesjährigen AFM Digital mit dabei, davon Teilnehmer aus 78 Ländern und 1.450 Einkäufer. Es fanden 465 digitale Marktvorführungen (die einzelnen Rechteinhaber bestimmen selbst den zeitlichen Zugang) statt. 160 Aussteller/Sales Companies aus Europa nahmen teil – das entspricht 30% der Gesamteilnehmer.

Mehr zum AFM Digital 2020…

 
 
GERMAN FILMS PREVIEWS 2020

Vom 5. bis 10. November fand die Online-Ausgabe der German Films Previews statt. 37 europäische Filmeinkäufer aus 20 Ländern sichteten sechs aktuelle deutsche Langfilme.

Das Filmprogramm wurde ergänzt durch drei Nebenreihen: Upcoming Films from Germany (11 Titel), Producers Present (8 Titel), und DOK Preview Germany (8 Titel).

Die Nebenreihen gingen zudem in die Verlängerung: In der letzten Novemberwoche wurden sie einem erweiterten Verleiherkreis präsentiert (23.11. – 01.12.).

Gezeigt wurde im Rahmen der German Films Previews auch der brandneue Animation Germany Trailer. In diesem sind 12 deutsche Animationsprojekte der letzten 18 Monate vertreten.

Für Rückfragen zu dem German Films Previews Format und Programm 2020 steht Ihnen Julia Teichmann zur Verfügung.

 
 
NEWSBITES

31. Stockholm International Film Festival (11. – 22. November 2020)
BERLIN ALEXANDERPLATZ hat gleich zwei Preise beim Stockholm International Film Festival gewonnen: Der Film gewann den Bronze Horse Award in der Kategorie Bester Film, und Darsteller Welket Bungué erhielt den Preis für den besten Schauspieler. Den Preis sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen: Er ist der schwerste der Welt - ein 7,3 Kilo schweres Bronze Pferd!

 
 
FESTIVALS

Deutsche Produktionen und Koproduktionen liefen in Sevilla, Rio de Janeiro, bei New Directors/New Films und in Stockholm.

 
 
PREISE

Preise für deutsche Produktionen und Koproduktionen gab es in Los Angeles, Alcine, Stockholm, Bilbao und Valencia.

 
 
INTERNATIONALE KINOSTARTS IM DEZEMBER

Internationale Kinostarts deutscher Filme im Dezember, die vom German Films Distribution Support Programm gefördert werden. 

Mehr zu den Filmstarts...