Newsletter
Oktober/November 2018
 
 
 
 
FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS IN PARIS
Festivalkino L'Arlequin (© Thomas Bartel)

Das 23. Festival des deutschen Films in Paris (3.-9. Oktober 2018) bot den 4.500 Besuchern gleich mehrere Highlights. Eröffnet wurde am 3. Oktober mit MACKIE MESSER - BRECHTS DREIGROSCHENFILM in Anwesenheit von Regisseur Joachim Lang, Darsteller Joachim Król, Produzent Till Derenbach (ZEITSPRUNG) und Redakteurin Sandra Dujmovic (SWR). Sowohl die Eröffnung als auch die zweite Vorstellung waren fast ausverkauft.

Mehr zum Festival des deutschen Films in Paris 2018…

 
 
SPOTLIGHT: AMERICAN FILM MARKET
Andreas Rothbauer & YuanYuan Rothbauer (Picture Tree International), Moritz Hemminger (ARRI Media International), Szymon Mioduszewski (Telewizja Puls), Holger Frick (Superama Filmproduktion) (© Aaron Perez)
AFM Empfang mit EFP und UniFrance (© Aaron Perez)

Beim diesjährigen American Film Market (31.10. – 7.11.2018) waren sechs deutsche Weltvertriebsfirmen am Gemeinschaftsstand von German Films vertreten: Beta Cinema, Picture Tree International, Sola Media, ARRI Media International, The Match Factory, Media Luna new films. Striktere Zugangsbedingungen zum Messezentrum ermöglichten mehr Zeit und Ruhe für Verkaufsgespräche und konkrete Verhandlungen. Diese Änderung wurde von den Weltvertrieben sehr positiv aufgenommen. Nach wie vor ist die Nachfrage für Standflächen ungebrochen, insbesondere für die im Vorjahr neu angebotene Möglichkeit von Standortmarketing einzelner Länder (Dienstleistung, Finanzierung, Förderung, Drehorte) – die Location EXPO. Mehr als 35 internationale Anbieter waren vor Ort in Santa Monica. Über 70 Einkäuferfirmen aus 28 Ländern besuchten den Markt zum ersten Mal, darunter neun Firmen aus China.

Hier mehr zum AFM 2018 …

 
 
NEWSBITES

Neuerungen beim Festival von Annecy:
Der bisherige „Head of MIFA“ Mickaël Marin ist seit Juli 2018 CEO der Festival- und Marktträgerorganisation „CITIA“ als Nachfolger von Patrick Eveno. Für die Animations-Langfilme gibt es einen zweiten Wettbewerb „Contrechamp“ (12 Filme mit „single perspectives, exploring new alleyways and contributing to widening the frontiers of film animation, both by the audacity of the topics, as well as the technical and aesthetic approaches“). Die seit 2016 bestehende Virtual Reality-Sektion wird ab 2019 auch zum Wettbewerb.

Weitere Newsbites...

 
 
FESTIVALS

Deutsche Filme in Sapporo, Uppsala, Seoul, Cambridge, Beijing, Denver, Mumbai, Stockholm, Rom, Viennale, Winterthur, Valladolid, Curta Cinema, Jihlava, Bilbao, Sao Paulo, AFI Fest Los Angeles, Arras, Thessaloniki, Mar del Plata, Rio de Janeiro, Singapur, Taipei, Sevilla, Kolkata, Camerimage, Gijón, Teheran, York, IDFA, Tallinn, Torino, und Leuven.

 
 
PREISE

Preise für deutsche Produktionen & Koproduktionen in Zagreb, Santiago de Compostela, The Hamptons, Haifa, Chicago, Montreal Noveau Cinema, Valladolid, Jihlava, Thessaloniki und Winterthur.

 
 
INTERNATIONALE KINOSTARTS IM NOVEMBER

Internationale Kinostarts deutscher Filme im November 2018 gefördert vom German Films Distribution Support ProgrammMehr...

 
 
BOX OFFICE HIGHLIGHTS

Deutsche Publikumshits in Ungarn und der Schweiz. Mehr...