Newsletter
November 2016
 
 
 
 
VIEL AUFMERKSAMKEIT FÜR FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS IN PEKING
Aline Fischer, Theresa von Eltz, Cordula Kablitz-Post
Florian Gallenberger mit COLONIA Fan

Großes Blitzlichtgewitter für die FilmemacherInnen Florian Gallenberger, Theresa von Eltz, Aline Fischer, Cordula Kablitz-Post, Daniel Carsenty und Juliane Lorenz bei der Pressekonferenz zur Eröffnung des 4. Festivals des deutschen Films in Peking, das von German Films und dem Goethe-Institut organisiert wird. Der deutsche Botschafter in China Michael Clauss sprach ein Grußwort bei der Zeremonie in der AUDI City, bevor Florian Gallenbergers COLONIA (DE/LU/FR, Majestic Filmproduktion, Rat Pack Filmproduktion) das Festival in einem ausverkauften Saal im Broadway Cinema eröffnete. Der Regisseur hatte seine Schauspielerin Zhang Jingchu – in China ein großer Star – mitgebracht, deren Live Stream von der Veranstaltung über 2 Millionen Viewer hatte.  

Fotos auf Facebook…

Mehr zu den Festivalvorführungen in Peking und den Veranstaltungen in Chengdu und Shenzhen...

 
 
DEUTSCHES KINO IN IZMIR ZU GAST
TONI ERDMANN Vorführung in Izmir

Ermutigt durch den Erfolg der Veranstaltungspremiere 2015 präsentieren German Films und das Goethe-Institut auch 2016 unter dem Namen KINO 2016 - DEUTSCHE FILME IN DER TÜRKEI aktuelles deutsches Filmschaffen im Land am Bospurus. Die Vorführungen begannen vom 7. - 17. April 2016 im Rahmen des 35. Istanbul Film Festivals, gefolgt von Ankara, wo die Filme im Rahmen des 27. Internationalen Ankara Film Festivals (28. April - 8. Mai 2016) gezeigt wurden. Neu in diesem Jahr war die Zusammenarbeit mit dem Internationalen Eskisehir Film Festival (6.-14. Mai 2016). 

Gerade ging Teil vier in der drittgrößten Stadt der Türkei, Izmir, zu Ende... 

 
 
14. DEUTSCH-FRANZÖSISCHES FILMTREFFEN IN SAARBRÜCKEN
Peter Dinges, Jean-Paul Salomé, Marie Masmonteil, Annegret Kramp-Karrenbauer, Peter Herrmann, Meinrad Maria Grewenig, Mariette Rissenbeek, Uwe Conradt (© Tim Niesen)
Frédérique Bredin, Isabelle Giordano, Gilles Renouard, Marie Masmonteil (© Tim Niesen)

Kaum eine Stadt verbindet man so mit der deutsch-französischen Geschichte und der Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern wie Saarbrücken. Deshalb war die saarländische Hauptstadt an der Grenze zu Frankreich ein idealer Ort für die 14. Ausgabe des deutsch-französischen Filmtreffens. Rund 200 TeilnehmerInnen aus beiden Ländern trafen sich am 22. und 23. November 2016, um sich  - unterstützt von sieben Fachpanels und zwei Keynotes - auszutauschen sowie ihre Projekte auf einem Koproduktionsmarkt zu präsentieren. Die Ministerpräsidentin des Saarlandes Annegret Kramp-Karrenbauer sprach bei einem feierlichen Galadinner im Weltkulturerbe Völklinger Hütte zu den Gästen. Das deutsch-französische Filmtreffen wird von German Films und UniFrance in enger Abstimmung mit dem Verein deutsch-französische Filmakademie organisiert.

Fotos auf Facebook...

Mehr zu Reden und Panels...

 
 
SPOTLIGHT: AMERICAN FILM MARKET
Hyeongjoo Lee (Company L), Alice Bouquoy (Global Screen), Leopoldo Jiménez (Cinemas Nueva Era), Moritz Kleine Bornhorst & Yuan Yuan Sui (Picture Tree International) (© Aaron Perez)
Paul Hudson, Klaus Rasmussen (Global Screen), Antoine Zeind (A-Z Films) (© Aaron Perez)
Natsumi Hagashi (AT Entertainment), Moritz Hemminger (ARRI Media International), Hatsuki Ikeda (Happinet) (© Aaron Perez)

Seit 1981 trifft sich die internationale Filmbranche Anfang November in Santa Monica zum American Film Market (AFM), um zu networken, neue Filmprojekte zu finanzieren, zu verkaufen und zu kaufen sowie sich auf verschiedenen Fachpanels und Vorträgen über aktuelle Entwicklungen zu informieren. Bei der 37. Ausgabe vom 2. bis 9. November 2016 waren rund 1.500 EinkäuferInnen aus 68 Ländern vor Ort. Auf dem Markt stellten 366 Sales Firmen aus. German Films organisierte einen Gemeinschaftsstand, an dem sechs deutsche Weltvertriebe präsent waren. 

Die am German-Films-Gemeinschaftsstand vertretenen Weltvertriebe Beta Cinema, Picture Tree International, ARRI Media International, The Match Factory, Media Luna New Films und Sola Media zeigten sich zufrieden mit den optimierten organisatorischen Abläufen unter der neuen AFM-Leiterin Holly Sortomme und auch mit ihren Verkäufen vor Ort. 

Fotos auf Facebook...

Mehr zu AFM-Trends und Entwicklungen sowie Verkäufen deutscher Filme...

 

 
 
PREISE & NOMINIERUNGEN

TONI ERDMANN gewinnt LUX Filmpreis des Europäischen Parlaments. Mehr...

Drei International Emmys nach Deutschland für DEUTSCHLAND 83, KRIEG DER LÜGEN und Christiane Paul. Mehr... 

Publikumspreis und ARCHILLE VALDATA Award für WIR SIND DIE FLUT beim Torino Film Festival. Mehr... 

Europäischer Filmpreis: Fünf Nominierungen für TONI ERDMANN, weitere Nominierungen für Burghart Klaußner und deutsche Koproduktionen. Mehr...

TONI ERDMANN, MORRIS FROM AMERICA und SONITA für Independent Spirit Awards nominiert. Mehr...

Preise für deutsche Filme in Mar del PlataGijonZagrebBarcelonaMinskCambridgeSt. LouisSevillaValladolidTokio  und Chicago sowie bei AFI Fest, Filmets BadalonaChicago Children's Film Festival, Reanimania und Tofifest.

Preise für deutsche Kurzfilme in TallinnBrestSeoul und Peking.  

 
 
FESTIVALS

Festival des deutschen Films in Moskau. Mehr...

Deutscher Wettbewerbsbeitrag in Torino. Mehr...

DIE HABENICHTSE im Wettbewerb in Tallinn. Mehr...

Deutsche Dokumentarfilme beim IDFA. Mehr...

Deutsche Filme in MarrakechDubai, MacaoZagrebSegoviaMar del PlataGijonArrasJihlavaKairo und Minsk sowie bei Rome Independent Film Festival und Camerimage.

Deutsche Kurzfilme in PoitiersZinebi BilbaoLeuven und Tehran und bei Alcine.

 
 
KINOSTARTS

Internationale Kinostarts deutscher Filme im Dezember 2016 gefördert vom German Films Distribution Support Programm. Mehr...

 
 
BOX OFFICE HIGHLIGHTS

TONI ERDMANN in Griechenland und den Niederlanden. Mehr...