German Films logo

Fachinformation

57. KARLOVY VARY INTERNATIONAL FILM FESTIVAL - SICHTUNGSAUFRUF -

11.03.2022

Vom 01.-09. Juli 2022 findet wieder das traditionsreiche Karlovy Vary International Film Festival statt. Aufgrund seiner Position als zentraler Ort der Begegnung zwischen Ost und West ist es zum wichtigsten Wettbewerbsfestival in Mittel- und Osteuropa geworden. Das Festival hat sehr hohe Besucherzahlen. Auch sind viele Scouts anderer internationaler Festivals sowie Verleiher v.a. aus Mittel- und Osteuropa in Karlovy Vary anwesend. Das Festival findet unter der künstlerischen Leitung von Karel Och statt.

German Films als zentraler Ansprechpartner für die Einreichung majoritär deutscher Filmproduktionen wird für das Auswahlteam im April 2022 eine physische Sichtung in Berlin veranstalten.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:
Es kommen Spiel- und Dokumentarfilme (ab 60 Minuten) in Frage, die nach dem 01.07.2021 fertiggestellt wurden und noch an keinem internationalen Wettbewerb eines Festivals teilgenommen haben. Bei einer bisherigen Teilnahme an einem rein nationalen Wettbewerb, kann der Film noch für die Crystal Globe Competition in Betracht gezogen werden. Es werden nur Filme mit Welt-, internationaler oder europäischer Premiere für das Programm berücksichtigt.

Falls Sie an der Teilnahme Ihres Langfilms interessiert sind, melden Sie diesen bitte über unser Film Submission Management System an. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Eingaben jederzeit aktuell sind. Die Einreichung ist kostenlos. Der Film muss dann nicht mehr beim Festival selbst eingereicht werden.

Anmeldeschluss für die Teilnahme an der Sichtung ist der 10. April 2022. Bis dahin muss German Films ein Download zur Verfügung stehen.

Das Festival bietet folgende internationale Wettbewerbssektionen an: Crystal Globe Competition für abendfüllende Filme und die neue Proxima Competition für aufstrebende Filmemacher*innen und außergewöhnliche Formen des aktuellen Filmschaffens. Für beide Wettbewerbe ist die Voraussetzung eine Welt- oder internationale Premiere.

Der Hauptpreis, der Crystal Globe, ist mit 25.000 USD dotiert, der Special Jury Preis hat eine Dotierung von 15.000 USD. Der neue Wettbewerb Proxima vergibt den Grand Prix über 15.000 USD und den Proxima Special Jury Preis über 10.000 USD.

Einen ausführlichen Überblick über die einzelnen nicht-kompetitiven Sektionen finden Sie hier.

Ansprechpartnerin: Sylva Häutle | Head of Festival Relations & Producers Liaison | haeutle@german-films.de



Impressum


German Films Service + Marketing GmbH
Herzog-Wilhelm-Strasse 16
80331 München/Deutschland

Tel +49-89-59 97 87-0
Fax +49-89-59 97 87-30